Vogtlandliga:   SC Syrau – 1. FC Wacker Plauen   6 : 0   (3 : 0)

Nach einer anstrengenden Vorbereitung durften unsere Kicker heute endlich wieder im Freien um Punkte kämpfen. Weil eine Austragung im Waldstadion nicht möglich war, versuchte man das Spiel auf einem Kunstrasen auszutragen. Da dieses Vorhaben am Samstag nicht klappte, gelang es unseren Verantwortlichen, unter Zustimmung des 1. FC Wacker Plauen, am Sonntag auf den Kunstrasen des Vogtlandstadions auszuweichen.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase mit kleineren Chancen auf beiden Seiten, taten sich die Drachen gegen den Tabellenletzten schwer. So dauerte es bis zur 26. Minute ehe der Syrauer Anhang jubeln durfte. Winterneuzugang Tommy Färber (VFC Plauen) stand am Strafraum völlig blank, ging ein paar Schritte Richtung Tor und wurde unsanft von hinten zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Clemens Zierold sicher zum 1:0. Wenige Minute später hatte Daniel Wolf den zweiten Syrauer Treffer auf dem Fuß. Nach feinem Querpass schoss er jedoch Wacker-Schlussmann Löffler an. Beim folgenden Eckball konnte Paul Schneider zum Führungsausbau einköpfen. Eine Minute vor dem Pausenpfiff traf Axel Sennewald mit einem abgefälschten Schuss zum 3:0.

In der 2. Hälfte schaltete der SCS einen Gang zurück und überließ den Ostvorstädtern das Geschehen. Dabei hatte man Glück, dass Wacker nicht verkürzen konnte. In der 61. Spielminute setzte sich Leon Mannig schulbuchmäßig auf der rechten Seite durch, flankte von der Grundlinie vor das Tor und Daniel Wolf köpfte ein. In der Schlussphase dribbelte sich der eingewechselte Florian Köttnitz durch die Hintermannschaft der Wackeraner und schob zum 5:0 ein. Eine Minute vor Ultimo schloss Pascal Steinbach einen Konter zum Endstand ab.

Tore:

1 : 0   Clemens Zierold (26.) (Elfmeter)
2 : 0   Paul Schneider (35.)
3 : 0   Axel Sennewald (44.)
4 : 0   Daniel Wolf (61.)
5 : 0   Florian Köttnitz (85.)
6 : 0   Pascal Steinbach (89.)

Schiedsrichter:

Marcus Vogt (SR), Peter Zimmermann, Daniel Müller

Zuschauer:

99