Halbfinale Vogtlandpokal:   SV Schreiersgrün – SC Syrau   1 : 4   (0 : 1)

Heute stand für unsere Drachen das Pokalhalbfinale auf dem Plan. Erstmals musste man dabei auswärts antreten und hat mit den Schreiersgrünern einen schweren Brocken vor der Brust, gegen den man beide Punktspiele knapp verlor. Mit einem Sieg könnte der SCS zum 4. Mal in Folge ins Endspiel einziehen.

Mit den richtigen Rückschlüssen aus dem erst vor 2 Wochen verlorenen Punktspiel fanden die Drachen gut in die Partie. Ein erstes Achtungszeichen setzte Kapitän Daniel Wolf nach einer Ecke, als sein Kopfball knapp über das Tor strich. Es sollte aber dennoch ein frühes Syrauer Tor gelingen. Nach einer tollen Flanke von der rechten Seite war Paul Schneider mit dem Kopf zur Stelle und traf in der 11. Minute zum 1:0. Wenige Minuten später erarbeitete sich der SCS eine Doppelchance, welche mit Glück vereitelt werden konnte. Weitere 6 Minuten später bewahrte der Pfosten die Schreiersgrüner vor einem Eigentor. Die Hausherren kamen nur selten gefährlich vor das Syrauer Gehäuse. Falls doch, war die Abwehrreihe auf dem Posten bzw. die Torabschlüsse zu ungenau. Mit dem knappen Vorsprung ging es dann in die Kabinen. Unsere Jungs spielten eine hervorragende 1. Halbzeit. Den einzigen Vorwurf, den man ihnen zu diesem Zeitpunkt machen könnte, war die mangelnde Chancenverwertung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber etwas druckvoller aus der Kabine und es ergaben sich kleinere Möglichkeiten. Zum richtigen Zeitpunkt gelang den Syrauern der zweite Treffer. Bei einer Hereingabe konnte der bedrängte Schlussmann den Ball nicht wie gewünscht entschärfen, dieser fiel Stephan Rotthoff vor die Füße, der ihn im Tor unterbrachte. Die Drachen gaben sich damit jedoch nicht zufrieden und erarbeiteten sich immer wieder sehenswerte Angriffe. Während sich die Hausherren um den Anschlusstreffer bemühten, schlug der SCS erneut zu. Paul Schneider ließ den zahlreichen Anhang nach einem tollen Spielzug erneut jubeln. Mit dem 3:0 in der 76. Minute schienen die Messen gelesen. Als bereits erste Finalgesänge durch das Stadion schallten, keimte bei Schreiersgrün nochmal die Hoffnung auf. 7 Minuten vor dem Ende gelang Vincent Sachs, der gegen Syrau scheinbar besonders gerne trifft, das 1:3. Sämtliche Sorgen hatten jedoch ein Ende, als Max Rudisch in der 88. Minute zum Endstand einschob.

Durch den unerwartet deutlichen 4:1-Sieg haben es unsere Jungs erneut ins Finale geschafft und die Chance, den Vogtlandpokal zum vierten Mal in Folge nach Syrau zu holen.

Zeitgleich fand das zweite Halbfinale statt. Hierbei standen sich die Vogtlandklassisten FC Fortuna Plauen und BC Erlbach gegenüber. Die aufgrund der Tabellensituation favorisierten Hausherren gingen zwar in Führung, dem BCE gelang aber in der 2. Halbzeit der Ausgleich und kurz vor dem Ende sogar der Siegtreffer.

Somit treffen unsere Drachen am Samstag, dem 02.06.18, um 16:00 Uhr auf den BC Erlbach.
Das Endspielwochenende des Vogtländischen Fußball-Verbandes findet dieses Jahr in Weischlitz statt.

Schon jetzt möchten wir unsere treuen Anhänger bitten, diesen Termin im Kalender zu markieren und uns zahlreich zu unterstützen.

Tore:

0 : 1   Paul Schneider (11.)
0 : 2   Florian Köttnitz (60.)
0 : 3   Paul Schneider (76.)
1 : 3   Vincent Sachs (83.)
1 : 4   Max Rudisch (88.)

Schiedsrichter:

Romano Wehner (SR), Franz Wilhelm, Johannes Schürer

Zuschauer:

320