Beim diesjährigen Hallenfußballturnier um den Pokal der Freien Presse gaben sich unsere Drachen in der Vorrundengruppe F keine Blöße und zogen verdient in die Zwischenrunde ein. Als einziger Vogtlandligist dieser Gruppe wurde man seiner Favoritenrolle mehr als gerecht.

Zum Auftakt gegen den SV Bobenneukirchen tat man sich in der Anfangsphase noch etwas schwer. Dominique Steinbach erzielte den ersten Syrauer Treffer des Turniers, doch ein Fehler im Spielaufbau sorgte für den Ausgleich. Marco Weigl brachte den SCS wieder in Front, aber Boben konnte nach einem erneuten Fehler ausgleichen. Anschließend ließen die Drachen den Ball rollen und trafen nach Belieben. Mit sehenswert herausgespielten Treffern wurde das Ergebnis auf 10:2 geschraubt. Die weiteren Tore erzielten Pascal (3) und Dominique Steinbach, Clemens Zierold, Tommy Färber, Benjamin Matthes und Stephan Rotthoff.

Im zweiten Gruppenspiel traf man auf die SpVgg Grünbach-Falkenstein. Gegen den Vogtlandklassisten zog man nach Toren von Benjamin Matthes (2), Marco Weigl und Pascal Steinbach schnell auf 4:0 davon, bevor der Gegner verkürzen konnte. Ein weiterer Treffer von Benjamin Matthes und ein Doppelpack von Paul Schneider ließen keine Zweifel am Syrauer Sieg aufkommen. Bevor Dominique Steinbach den Endstand herstellte, gelang Grünbach-Falkenstein noch das 7:2.

Als nächstes stand die Partie gegen den VfB Großfriesen auf dem Plan. Nachdem Paul Schneider den Sportclub mit 1:0 in Führung brachte, gelang Pascal Steinbach der Führungsausbau. Den dritten Syrauer Treffer steuerte Marco Weigl bei, bevor Paul Schneider den Schlusspunkt setzte.

Im 4. Gruppenspiel traf man auf die TSG Ruppertsgrün. Erneut brachte Paul Schneider die Drachen in Führung. Ein Doppelpack von Marco Weigl sorgte für das schnelle 3:0. Weitere, teilsweise schön herausgespielte Treffer von Paul Schneider, Tommy Färber (2), Pascal Steinbach und Benjamin Matthes schraubten das Ergebnis in die Höhe. Eine direkt verwandelte Ecke von Stephan Rotthoff und ein weiteres Tor von Tommy Färber sorgten für den 10:0 Endstand.

Vor der abschließenden Runde ergab sich folgender Zwischenstand. Der SCS gewann all seine Spiele und hatte somit 12 Punkte auf dem Konto. Der SSV Bad Brambach blieb ebenfalls ungeschlagen und hatte, durch das einzige Unentschieden des abends gegen Grünbach-Falkenstein, 10 Punkte gesammelt. Die Spielvereinigung kam auf 7 Punkte und war damit ebenfalls für die Zwischenrunde qualifiziert. So ging es in den letzten Spielen nur noch um die Reihenfolge der Platzierungen.

Im letzten Gruppenspiel trafen unsere Hallenfüchse auf die stark aufspielenden Bad Brambacher. Clemens Zierold brachte den SCS mit 1:0 in Führung, welche Tommy Färber ausbauen konnte. Marco Weigl, Stephan Rotthoff und erneut Marco Weigl sorgten mit ihren Treffern für den souveränen Syrauer Gruppensieg.

Vor 300 Zuschauern in der Plauener Kurt-Helbig-Halle ergab sich folgendes Endergebnis in der Gruppe F.
1. SC Syrau (15 Punkte, 37:4 Tore)
2. SpVgg Grünbach-Falkenstien (10 Punkte, 18:14 Tore)
3. SSV Bad Brambach (10 Punkte, 11:10 Tore)
4. VfB Großfriesen (6 Punkte, 13:12 Tore)
5. TSG Rupperstgrün (3 Punkte, 5:23 Tore)
6. SV Bobenneukirchen (0 Punkte, 5:26 Tore)

Die Zwischenrunde findet für unsere Drachen am Samstag, dem 12.01.2019, um 14:00 Uhr in der Plauener Kurt-Helbig-Halle statt.

Dort treffen wir in Gruppe C auf den Reichenbacher FC, 1. FC Wacker Plauen, VFC Adorf, SV Concordia Plauen und den Leubnitzer SV.

Über die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans würden wir uns sehr freuen.

In der Vorrunde spielten:
Marco Weigl (7 Tore), Paul Schneider (6), Pascal Steinbach (6), Benjamin Matthes (5), Tommy Färber (5), Dominique Steinbach (3), Stephan Rotthoff (3), Clemens Zierold (2), Leon Wolf und Leon Mannig