Nachdem unser Team schon vor der Saison leicht verändert wurde, kamen vor der Rückrunde weitere Änderungen hinzu. Lorenzo kam von der Ersten herunter und wollte mit uns zusammen aufsteigen. Dafür verließen uns Roland, Marko, André und Ronny um die Vierte zu verstärken.
Johannes hingegen gab seine Absichten zur neuen Saison nach Niedersachsen zu wechseln bekannt. Viel Glück und Spaß wünschen wir Dir Johannes bei Deinem neuen Verein und bedanken uns für Deinen Einsatz für den SC Syrau.
Nun aber zu den Spielen. Wir erinnern uns an die Vorrunde und da ging es ja ziemlich zäh los. Doch diesmal sollte es anders sein. Die gesamte Mannschaft zeigte sich gegen ein Bad Brambach, welches fast in Bestaufstellung antrat, in toller Spiellaune und wir gewannen 10:4. Ebenso stand es nach unserem Gastspiel in Jößnitz. Eine kleine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen gelang uns mit einem überraschend hohen 12:2 gegen Post Plauen 4, während die Konkurrenz zunehmen schwächelte. Ein weiteres 12:2 erreichten wir anschließend noch gegen Taltitz, ehe zwei 10:4 Erfolge gegen Schöneck 2 und Neundorf folgten. Zu diesem Zeitpunkt war uns der Staffelsieg schon nicht mehr zu nehmen, doch wir ließen nicht nach. Einer toll kämpfenden Mannschaft von Plauen-Mitte 4 konnten wir trotzdem ein 8:6 abtrotzen, bevor wir anschließend mit 11:3 gegen Post Plauen 3 und 12:2 gegen Oelsnitz 2 eine ungeschlagene Rückrunde vollendeten.
Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Spielern ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich wäre. Im kommenden Spieljahr greifen wir dann in der stark besetzten 1. Kreisliga an und werden dann voraussichtlich von Beginn an nur gegen den Abstieg kämpfen.