Am Sonntag trat unsere 1. Mannschaft in kompletter Besetzung gegen die 1. Mannschaft des SV Muldenhammer an. Die Nummer 1 der Gegner fehlte und somit war für uns klar, dass ein Sieg im Rahmen des Möglichen ist.
Die Doppel verliefen aber nicht so wie gewünscht und nur Hecht/Flügel konnten im entscheidenden 5. Satz das Spiel für sich verbuchen.
Die ersten Einzelspiele liefen dann deutlich Besser und Baumann/Hecht konnten ihre Partien jeweils 3:1 für sich entscheiden. Im Mittleren Paarkreuz machte Schalowski kurzen Prozess und bezwang seinen Gegner mit 3:0. Steinbach musste seinem Gegner allerdings knapp, nach 3 Matchbällen die er nicht verwandeln konnte, im 5. Satz gratulieren.
Im hinteren Paarkreuz konnte sich Flügel gegen die Nummer 6 der Gegner mit 3:1 durchsetzen. Reinel fand leider gegen seinen Gegner nicht so richtig ins Spiel und verlor 0:3.
Nach dem knappen Zwischenstand von 5:4 war also noch alles offen.
In den nächsten 3 Einzel-Spielen war das Glück auf der Seite der Gastgeber und Hecht/Baumann/Schalowski konnten ihre Spiele im 5. Satz für sich entscheiden. Nachdem Steinbach seinem Gegner 0:3 gratulieren musste, lag es also am hinteren Paarkreuz den entscheidenden Siegpunkt zu erspielen.
Flügel fand anfangs gegen Kohl nicht ins Spiel, konnte sich aber umstellen, und gewann dann die 3 darauffolgenden Sätze. Somit war der Sieg in der Tasche. Reinel konnte seinen Gegner im Entscheidungssatz bezwingen und holte damit den 10. Punkt.
Glückwunsch an Alle! Das waren 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf der 2. Bezirksliga.

Endstand 10:5

Punkte für Syrau:

Tino Hecht 2,5
Nico Baumann 2
Patrick Schalowski 2
Dirk Steinbach 0
Toni Flügel 2,5
Dirk Reinel 1