Nach dem bitteren Aus im Viertelfinale des Sternquell Vogtlandpokals am vergangenen Samstag ist unseren Drachen heute die Wiedergutmachung gelungen. Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste aus Unterlosa ließ man letztlich nichts anbrennen und gewann verdient mit 8:0. Schon in der 2. Spielminute wurde der spätere Torreigen von Kapitän Clemens Zierold eröffnet. Elf Minuten später war Tobias John zur Stelle und erhöhte auf 2:0 für die Hausherren. In der 35. Minute traf Tobias John erneut und Paul Schneider stellte in der Nachspielzeit den 4:0 Pausenstand her.

Kurz nach Wiederbeginn hallte erneut der Jubel durch das Waldstadion, als Paul Schneider das Syrauer Torkonto aufbesserte. Mit der deutlichen Führung im Rücken ließen die Drachen ab und zu den Schlendrian einkehren und so ergaben sich für die tapferen Unterlosaer auch kleinere Möglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben. Für das 6:0 sorgte Dominique Steinbach in der 64. Minute, als er einen Strafstoß sicher verwandelte. Der SCS spielte weiter nach vorn, spielte jedoch gelegentlich zu umständlich und so bekamen die Gäste immer wieder ein Bein dazwischen. In der Schlussphase stellten Florian Köttnitz und Fabian Müller das Endergebnis her.

Den Sieg widmeten die Drachen, welche heute mit Trauerflor aufliefen, unserem Ehrenmitglied Volker Martinek und Kai Frieden. Beide schnürten ihre Töppen für unseren Verein und sind kürzlich verstorben. Wir werden ihnen ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.