Vogtlandliga:   BSV Irfersgrün – SC Syrau   2 : 4   (0 : 1)

Am 5. Spieltag reisten unsere Drachen zum Tabellenführer nach Irfersgrün. Nach der jüngsten Unentschiedenserie, wäre man wohl mit einem Punktgewinn beim Spitzenreiter zufrieden. Erneut fand man gut in die Partie und konnte nach nur 4 Minuten in Führung gehen. Florian Köttnitz nutzte dabei eine Unachtsamkeit zum 1:0. So blieb es bis zur Pause, da keine Mannschaft ihre Chancen nutzen konnte.

Nach dem Seitenwechsel erwischte Syrau wieder den besseren Start. Wieder war Florian Köttnitz zur Stelle und markierte das 2:0. Der SCS blieb eiskalt und nutzte die Irfersgrüner Fehler rigoros. In der 70. Spielminute war es erneut Florian Köttnitz der für die vermeintliche Vorentscheidung sorgte und somit einen Hattrick erzielte. Doch manchmal liegen Freud und Leid nah beieinander. Nur 3 Minuten später gab es Elfmeter für die Hausherren. Thomas Mehnert ließ sich die Chance nicht nehmen und verkürzte auf 1:3. Der Zeiger schaffte keine komplette Umdrehung, da lag der Ball erneut im Syrauer Netz. Die eigentlich beruhigende Führung war mit diesem Doppelschlag dahin und der Spielausgang wieder offen. In der 83. Minute sorgte Oliver Jentsch mit einem sehenswert verwandelten Freistoß für die endgültige Entscheidung und zufriedene Syrauer Gesichter. Das der erste Saisonsieg ausgerechnet beim Tabellenführer gelingt, hätten wohl nur die kühnsten Träumer erwartet.

Tore:

0 : 1   Florian Köttnitz (4.)
0 : 2   Florian Köttnitz (54.)
0 : 3   Florian Köttnitz (71.)
1 : 3   Thomas Mehnert (74.) (Elfmeter)
2 : 3   Axel Fuchsenthaler (75.)
2 : 4   Oliver Jentsch (83.)

Schiedsrichter:

Jürgen Heinz (SR), Jens Trommer, Klaus Setzer

Zuschauer:

95