Anlässlich unseres 100-jährigen Vereinsjubiläums gastierte der Zweitligist aus Aue zu einem Testspiel im Waldstadion. Mit diesem allerletzten Highlight endete jetzt auch ein 3-wöchiger Feiermarathon der Syrauer. Während für die Drachen die Saison zu Ende geht, stecken die Veilchen bereits wieder in der Vorbereitung.

Mit einer Mischung aus Stammspielern, Nachwuchstalenten und Probespielern reisten die Profis mit dem Mannschaftsbus ins Vogtland. Bei den Drachen hatte Trainer Chris Begerock die Qual der Wahl, denn jeder wollte bei dem besonderen Spiel mitwirken.

In der von Tim Ziegler geleiteten Partie hielt unser SCS prima mit. In der 27. Minute gelang Florian Krüger das 1:0 für die Gäste aus Aue. Weil wir jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen hielten, ging es mit diesem überraschend knappen Zwischenstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel tauschten die Erzgebirger fast die komplette Mannschaft aus. Auch bei Syrau wurde munter gewechselt und jedem Spieler etwas Einsatzzeit gegeben. Mit einen Doppelschlag durch Robert Herrmann und Paul Horschig bauten die Veilchen ihren Vorsprung auf 3:0 aus. Erst in der Schlussphase mussten unsere tapfer kämpfenden Kicker einen weiteren Treffer hinnehmen. Tom Baumgart stellte dabei in der 80. Minute den Endstand her.

Nicht die kühnsten Optimisten haben mit einem solchen Ergebnis gerechnet und auch das Kurztrainingslager in Siofok (Ungarn) hat wohl Wirkung gezeigt.

Vor der tollen Kulisse von 1178 Zuschauern ging ein für alle Seiten toller Fussballabend zu Ende, welcher dem SC Syrau lange in Erinnerung bleiben wird. Die Profis erfüllten im Anschluss auch noch einige Autogramm- und Fotowünsche der Spieler und Fans.

Dem FC Erzgebirge Aue wünschen wir viel Erfolg in der 2. Bundesliga und Lysander Schneidenbach eine schnelle Genesung.

Wir möchten ALLEN danken, die dieses Jahrhundertspiel ermöglicht haben.