Über uns

Die TT-Spieler des SC Syrau 1919 ehemals Traktor bzw. Aufbau Syrau gehörten in den zurückliegenden Jahren zu den stabilen Partnern des Vereinslebens. Bis zum Jahre 1986 stand mit Karl Degenkolb ein Mann an der Spitze der Abteilung, der dieser Abteilung Zusammenhalt und sportliche Zusammengehörigkeit verliehen hat. Unter seiner Leitung entwickelte sich der TT-Sport in Syrau zu einer festen Größe.

Die 1. Mannschaft belegte in all den Jahren stets vordere Platzierungen bei Mannschaftskreismeisterschaften. Nach dem vorübergehenden Absturz 1994/95 in die 2. Kreisliga/Plauen ging es seitdem stets bergauf. 1998 gelang erstmals der Aufstieg in die Vogtlandliga. Zwei weitere Jahre später in der Saison 1999/2000 erreichte die 1. Mannschaft den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Sie stieg durch zahlreiche Neuzugänge in die Bezirksklasse/Chemnitz auf. Dort hielt sie sich bis zur Saison 2003/2004. Dann verließen vier Leistungsträger den Verein und die 1. Mannschaft stieg in der Folgesaison 2004/2005 wieder in die Vogtlandliga ab. Seit dem gab es Bemühungen um einen Neuaufbau der 1. Mannschaft. Trotz dieser musste in der Saison 2006/2007 der bittere Abstieg in die Vogtlandklasse hingenommen werden. Dank der Rückkehr eigener Leistungsträger, die in den vergangenen Jahren kürzer treten mussten, und spielstarken Neuzugängen gelang der sofortige Wiederaufstieg in die Vogtlandliga. In der höchsten Kreisliga im Vogtland wollten man sich eigentlich 2008/2009 „nur halten“, doch dank konstanter Leistungen gelang der Vogtlandmeistertitel und der Aufstieg in die Bezirksklasse. Nun folgte eine denkwürdige Spielzeit. Leistungsmäßig öfters gebeutelt gelang es bis zum Schluss am Klassenerhalt zu schnuppern, um, unter Umständen die man in Syrau nicht so schnell vergessen wird, am Ende doch abzusteigen. Auch eine Klasse tiefer gab es Rückschläge und so wurde die Vorentscheidung um den Aufstieg verpasst und ein dritter Platz eingefahren. In der Folgesaison wurde am Anfang mit Pech der Anschluss zur Spitzengruppe verpasst, so dass ein fünfter Platz resultierte. Gut mitspielen wollte man auch 2012/2013 in der Vogtlandliga und in jedem Fall nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Dies gelang von Beginn an besser als gedacht, so dass man souverän als Vogtlandmeister den Aufstieg in die Bezirkklasse feiern konnte. Mit einer durch (Neu-)Zugänge verstärkten Mannschaft wollte man sich dort nun im sicheren Mittelfeld behaupten. Doch auch hier konnte Spiel um Spiel gewonnen werden, was zu Saisonende mit dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga den größten Erfolg der Vereinsgeschichte einbrachte. Erfahrung sammeln und möglichst nicht der letzte Tabellenplatz waren 2014/2015 nun unser Ziel. Was, wie sich in der Vorrunde zeigte ganz schön schwer war. Doch dank toller Heimspiele und eine sehr guten Rückrunde, gelang sogar mit dem 8. Tabellenplatz der frühzeitige Klassenerhalt. In der Saison 2015/2016 wurde die 1. Mannschaft Vorletzter. Durch krankheitsbedingte Ausfälle zieht die 1. Mannschaft sich freiwillig aus der 2. Bezirksliga zurück um eine neue schlagkräftige Truppe aus jüngeren Spielern aufzubauen. In der Saison 2016/2017 wird die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse auf Punktejagt gehen. Hier lautet das Ziel Klassenerhalt.

Auch die vorderen Platzierungen der anderen Mannschaften sind Kennzeichen eines permanenten und kontinuierlichen Trainingsbetriebes in der Abteilung. Darüber hinaus wurde in all den Jahren die Nachwuchsarbeit nicht vernachlässigt. Zahlreiche Erfolge bei Kreiseinzelmeisterschaften sowie Turnieren und Mannschaftskreismeisterschaften sind ein Indiz dafür. Sicher gibt es aber auch bei uns immer wieder Höhen und Tiefen.

Mit der Bereitstellung der kostenlosen Wettkampfstätte durch die Gemeinde Syrau haben die Mitglieder der Abteilung sehr gute Trainingsmöglichkeiten.

Vor der Zukunft braucht es den TT-Spielern des SC Syrau 1919 nicht bange zu werden. Die Kameradschaft und der Zusammenhalt ist in der Abteilung Tischtennis fest verankert. Nicht umsonst konnten im letzten Jahr gleich 4 Neuzugänge verzeichnet werden, wodurch auch eine 4. Mannschaft in der kommenden Saison am Punktspielbetrieb teilnehmen wird.